Online-Fortbildung

Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung in den (Fach-)Unterricht (Primarstufe/Sek I)

Die Blended-Learning-Fortbildungen in BiSS-Transfer kombinieren selbstbestimmtes und eigenverantwortliches E-Learning mit Präsenzveranstaltungen. Sie richten sich an Lehrkräfte sowie Aus- und Fortbildende der Primar- und Sekundarstufe I, die sich sprachbildend zertifizieren und gegebenenfalls selbst multiplizierend tätig werden möchten.

Lesedauer:3 Minuten

Die Fortbildungsmaßnahme setzt bei zentralen Themenschwerpunkten der Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung in allen Fächern in der Primar- und Sekundarstufe I als Teil von Unterrichts- und Schulentwicklung an.

Zielgruppe der Fortbildung sind: 

  • Lehrkräfte der Primar- und Sekundarstufe I,
  • Ausbildungskräfte für das Lehramt an GHRF und das Gymnasium der Primarstufe und der Sekundarstufe I sowie 
  • Fachberaterinnen und -berater zur Stärkung der Bildungssprache Deutsch, Unterrichtsentwicklungsberaterinnen und -berater Deutsch sowie Fortbildnerinnen und Fortbildner Deutsch (Bildungssprache Deutsch) und DaZ. 

Kursinhalte

Folgende Kursinhalte stehen auf der BiSS-Fortbildungsplattform zur interaktiven Erarbeitung zur Verfügung:

  • „Grundlagen sprachlicher Bildung“
  • „Sprache im Alltag und im Fach“
  • „Leseflüssigkeit und frühe literale Fähigkeiten“
  • „Durchgängige Leseförderung“
  • „Differenzierte und diagnosebasierte Leseförderung am Beispiel des Lese-Sportler-Programms“
  • „Wörter und Sätze in Funktion“
  • „Systematisches Training der Schreibflüssigkeit und der Schreibstrategien“
  • „Sprachbildender Mathematikunterricht“

Zudem gibt es ergänzende Einheiten zum Thema „Seiteneinstieg in das deutsche Bildungssystem“. 

Verlauf, Struktur und Gestaltung der Fortbildungsmaßnahme

Die Teilnehmenden erhalten eine hohe Mitbestimmung und Selbststeuerung, in dem sie ihre inhaltlichen Schwerpunkte für den Theorie-Praxis-Transfer in den eigenen (Fach-)Unterricht auswählen, sich die Lerneinheiten im individuellen Tempo erschließen und themenspezifische Lerngemeinschaften eingehen können.

In der ersten Fortbildungshase erarbeiten sich die Teilnehmenden in eigenverantwortlichen E-Learning-Phasen die ausgewählten Kursbausteine und Lerneinheiten des BiSS-Fortbildungsportals und transferieren diese in ihren (Fach-)Unterricht. Durch diesen Theorie-Praxis-Transfer qualifizieren sich die Teilnehmenden zu sogenannten „BiSS-Sprachbildnerinnen und -Sprachbildnern“ im gewählten Themenschwerpunkt (erstes BiSS-Zertifikat).

Eine zweite Fortbildungsphase kann sich anschließen. Dabei vollziehen die Teilnehmenden einen Rollenwechsel und multiplizieren ihren erprobten Theorie-Praxis-Transfer in das Kollegium, eine Fachschaft oder eine interessierte Lehrkräfte- oder LiV-Gruppe. Damit wird die zweite Zertifikatsstufe „BiSS-Fortbildnerin/ BiSS-Fortbildner“ erworben.

Am Ende dieses halbjährlichen Fortbildungsprozesses wird der gesamte Theorie-Praxis-Transfer reflektiert und evaluiert. Die Evaluationsergebnisse können zu einer Etablierung beispielsweise im Schulprogramm und/oder zur Identifikation eines neuen bildungssprachlichen Themenfeldes für Schul- und Unterrichtsentwicklung führen.

Die Gestaltung dieser Maßnahme findet komplett online statt und folgt dem didaktischen Konzept „Blended-Learning“, welches das eigenverantwortliche und selbstbestimmte E-Learning (vor, während und zwischen den beiden Präsenzterminen) in den Mittelpunkt der Fortbildung rückt und tutoriell begleitet und unterstützt wird.

Ihr Weg zum Angebot 

Wenn Sie Interesse an einem Blended-Learning-Angebot haben, wenden Sie sich bitte an:  

Britta Sauerwein
E-Mail: Britta.Sauerwein@kultus.hessen.de

Sie steht Ihnen auch bei Fragen zu diesem Angebot zur Verfügung. 

Zuständigkeit

Sachgebiet II.1-2

Fortbildung für Lehrkräfte, schulische Integration

Bildungssprache Deutsch, Lesen – Schreiben – Rechnen

Hessische Lehrkräfteakademie
Stuttgarter Str. 18-24
60289 Frankfurt am Main