Ein Mann und eine Frau schauen gemeinsam Dokumente durch

Qualifizierungsreihe für selbstständige Schulen

Die Qualifizierungsreihe richtet sich an selbstständige und pädagogisch selbstständige Schulen (SES und PSES). Ziel ist es, die Schulen auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit durch den Aufbau eines schulischen Qualitätsmanagementsystems zu unterstützen.

Lesedauer:2 Minuten:

Qualitätsmanagement selbstständiger Schulen 

Schulen, die in eine selbstständige Schule (SES) oder in eine pädagogisch selbstständige Schule (PSES) umgewandelt werden, verpflichten sich zum Aufbau eines verbindlichen Qualitätsmanagementsystems. 

Um den Schulentwicklungsprozess zum Aufbau dieses Qualitätsmanagements zu unterstützen, erhalten die teilnehmenden Schulteams eine begleitende Qualifizierung. 

Module der Fortbildungsreihe
GRAFIK: Module und Angebote der Qualifizierungsreihe „Qualitätsmanagement in Schule“
Bild in Originalgröße herunterladen

Qualifizierungsreihe 

Module 

Die Module der Qualifizierungsreihe thematisieren Grundlagen des Qualitätsmanagements, des Projektmanagements und des Veränderungsmanagements.

  • Modul 1: Auftakt
  • Modul 2: Qualitätsmanagement
  • Modul 3: Projektmanagement
  • Modul 4: Veränderungsmanagement

Dabei werden Instrumente vorgestellt, Prinzipien erläutert und Transfergelegenheiten für unterschiedliche schulische Systeme geschaffen. 

Beratungstag

Die Vorbereitung der externen Evaluation sowie die Auseinandersetzung mit den Ergebnissen des Evaluationsberichts werden im Verlauf der Qualifizierung thematisiert und reflektiert. Eingebettet in die Qualifizierungsreihe ist dazu der Beratungstag, der die nachhaltige Unterstützung und Einbindung der Schulentwicklungsberatung des jeweiligen zuständigen Staatlichen Schulamts zum Ziel hat. 

Optional: Planspiel 

Grundlegende Informationen zum Umgang mit dem Budget, die ausschließlich für SES relevant sind, können in einem optionalen Planspiel vertieft werden. 

Abschlussveranstaltung 

Abgeschlossen wird die Qualifizierungsreihe mit einer Abschlussveranstaltung, die der Reflexion und der Entwicklung von Perspektiven zur Weiterarbeit und Vernetzung mit anderen SES bzw. PSES dient. 

Referentinnen und Referenten

Das Team der fachkundigen Referentinnen und Referenten wird durch erfahrene Schulleitungen selbstständiger Schulen unterstützt, die Erfahrungen und Impulse aus der Praxis für eine kontinuierliche Qualitätsarbeit einer SES bzw. PSES weitergeben. 

Eine Lehrerin vor einem Flipchart

Metaevaluation

Externe Evaluation selbstständiger Schulen

Die turnusgemäße externe Evaluation dient zum einen der Rechenschaftslegung und liefert den Schulen zum anderen Impulse für ihre kontinuierliche und systematische Qualitätsarbeit.

Qualifizierungsangebote für selbstständige berufliche Schulen (SBS)

Selbstständige berufliche Schulen (SBS) haben die Möglichkeit, in eigener Verantwortung Entscheidungen über Stellenbewirtschaftung, Personal- und Sachmittelverwaltung und insbesondere zur Unterrichtsorganisation und inhaltlichen Ausgestaltung des Unterrichts zu treffen. Für die Umsetzung der Konzeption wird ein Projektmanagement nach den Grundsätzen von Q2E (Qualität durch Evaluation und Entwicklung) erarbeitet.

Fortbildungsangebot

Durch die fortlaufenden wiederkehrenden Qualifizierungsveranstaltungen wird Wissen über die zentralen Elemente der Umsetzung eines Qualitätsmanagements auf der Basis von Q2E, insbesondere zu den Themen Q2E-Basiswissen, Qualitätsleitbild, Qualitätskultur, Selbstevaluation, Individualfeedback und Steuerung von Qualitätsprozessen vermittelt. Dabei werden sowohl Gelingensbedingungen wie auch mögliche Stolpersteine bei der Umsetzung von Qualitätsmanagement thematisiert, sowie Erfahrungen bei der Anwendung einzelner Q2E-Instrumente diskutiert.

Ergänzend zur „Q2E-Basisausbildung“ für Schulleitungsteams neuer SBS oder neue QM-Beauftragte, bieten Fortbildungen zur „Q2E-Standortbestimmung“ Gelegenheit zur Reflexion des Erreichten. Konkrete Themen wie Digitalisierung und QM, datengestützte Reflexion des Qualitätsmanagements, die Qualitätsarbeit als eine Frage von Schulkultur oder Fragen zur Unterrichtsqualität lassen sich dabei vertiefend bearbeiten.

Durch begleitende Transferaufgaben wird die nachhaltige Umsetzung in der Praxis gewährleistet, die parallel zu den verschiedenen Fortbildungsveranstaltungen in schulübergreifenden Arbeitsgruppen bearbeitet wird. Der Erfahrungsaustausch der Schulen dient auf diese Weise gleichzeitig der Netzwerkbildung.

Referentinnen und Referenten

Die Entwickler des Q2E-Modells bilden das Referententeam aller SBS-Fortbildungsformate. Im Rahmen der Fortbildungen können die Schulen dadurch auch an den vielfältigen Umsetzungserfahrungen und Weiterentwicklungen in der Schweiz partizipieren.

Veranstaltungskatalog

Fortbildnerin vor einer Metaplanwand während eines Workshops

Veranstaltungskatalog

Fortbildungen für Schulen und Lehrkräfte

Aktuelle Angebote zur Fortbildung und Beratung finden Sie im landesweiten Veranstaltungskatalog. Dort können Sie gezielt nach akkreditierten Veranstaltungen suchen und sich online anmelden.

Kontakt 

Bei Interesse oder Rückfragen zu den Qualifizierungsangeboten für selbstständige Schulen wenden Sie sich bitte an folgenden Kontakt:  

E-Mail: selbststaendigeschule.la@kultus.hessen.de