Flipchart mit Post-Its; im Hintergrund eine Arbeitsgruppe

Beratungsangebot für eine systematische Schulentwicklung

Die Weiterentwicklung von Schule und Unterricht ist eine wesentliche Aufgabe der Schulleitungen und Lehrkräfte.

Lesedauer:4 Minuten:

Beratung von Schulen

Um Schulen bei ihrer systematischen Schulentwicklung zu unterstützen, stehen verschiedene Materialien und Beratungsangebote zur Verfügung:

  • Instrumente zur Qualitätsentwicklung in Schulen zu den einzelnen Stationen des Qualitätszyklus und
  • die Schulentwicklungsberatung, die als Abrufangebot Schulen bei ihrem Entwicklungsprozess begleitet.
  • Die Schulentwicklungsberaterinnen und -berater der Hessischen Lehrkräfteakademie unterstützen Schulen bei ihrer Qualitätsentwicklung. Im Mittelpunkt der Beratungstätigkeit stehen dabei die jeweiligen Erfordernisse der einzelnen Schule.

Die Schwerpunkte der Beratung bilden die Bereiche PersonalentwicklungUnterrichtsentwicklung und Organisationsentwicklung.

Aufgabenspektrum der Schulentwicklungsberatung

Das Aufgabenspektrum der Schulentwicklungsberaterinnen und -berater umfasst hinsichtlich einer Prozessberatung und -begleitung folgende Beratungsleistungen:

  • die Unterstützung bei der zielgerichteten und effizienten Prozessgestaltung von Veränderungs- sowie Qualitätsentwicklungsprozessen (wie die Arbeit mit Steuergruppen und Schulleitungen bezüglich einer Zielkonkretisierung, die Priorisierung, die Maßnahmenableitung und –planung, die Strukturierung oder die Einbindung schulischer Gruppen),
  • die Beratung zu schulstrategischen Themen (wie die Schulprogrammarbeit, die Leitbildentwicklung, die Profilbildung oder die Fortbildungsplanung) sowie zur Prozessgestaltung schulspezifischer Entwicklungsthemen,
  • die Unterstützung beim Aufbau schulischer Arbeits- und Kommunikationsstrukturen (zum Beispiel in Steuer- und Arbeitsgruppen oder durch Teamentwicklungsprozesse),
  • die Unterstützung/Begleitung von schulischen Netzwerken zu Schulentwicklungsthemen,
  • die Unterstützung bei pädagogischen Tagen, wenn sie Bestandteil eines begleiteten Schulentwicklungsprozesses sind,
  • die Beratung zur Vor- und Nachbereitung datengestützter Schulentwicklungsgespräche sowie zur Umsetzung von Zielvereinbarungen mit dem Staatliche Schulamt,
  • die Beratung zur Vor- und Nachbereitung externer Evaluationen von selbstständigen allgemeinbildenden Schulen (SES) und pädagogisch selbstständigen Schule (PSES) sowie
  • die Durchführung von Beratungstagen im Rahmen der Qualifizierungsreihe für neue selbstständige allgemeinbildende Schulen (SES) und pädagogisch selbstständigen Schule (PSES).
Lehrerin vor einer Klasse im Unterricht; die Schüler melden sich

Befragungsportal

Onlinebefragungen selbst gestalten

Mit dem Befragungsportal für Lehrkräfte können Sie einfach und schnell eigene Fragebögen gestalten.

Fachberatung Evaluation 

Neben der Prozessberatung wird die Fachberatung Evaluation angeboten. Sie folgt vom grundsätzlichen Vorgehen her den Grundsätzen der Prozessberatung/-begleitung.

Mit Blick auf den Aufbau von Expertise in Fragen der Evaluation kann hier deutlicher die Vermittlung von Kenntnissen und methodischem Know-how im Fokus der Unterstützung stehen.

Die Fachberatung Evaluation umfasst folgende Angebote:

  • die Beratung zur Anlage und methodischen Umsetzung von Bestandsaufnahme und Bilanzierung des Ist-Stands,
  • die Begleitung schulischer Evaluationsteams durch fachliche Beratung und Reflexionsangebote,
  • die Unterstützung bei der Klärung von Fragestellungen für eine schulinterne Evaluation,
  • die Unterstützung bei der Prozessplanung von internen Evaluationen, die sich auf für die Schule relevante Schwerpunkte und Entwicklungsvorhaben beziehen,
  • die Unterstützung bei der Durchführung interner Evaluationen (unter anderem durch die gemeinsame Analyse vorliegender Daten, die Beratung zum Einsatz geeigneter Materialien, Methoden und Instrumente, die Unterstützung bei der Umsetzung von Befragungen über Online-Plattformen),
  • das Anbieten einer begleiteten internen Evaluation mit Übernahme von Prozessschritten durch die Schulentwicklungsberaterinnen und -berater nach Abstimmung mit der Schule sowie
  • die Unterstützung und Begleitung bei der Entwicklung einer Feedbackkultur.
Smileys

Feedback-Instrumente

Steuerung und Bilanzierung von Prozessen

Für die schulische und unterrichtliche Entwicklung ist die Reflexion der eigenen Praxis eine unabdingbare Voraussetzung.

Enge Kooperation mit den Staatlichen Schulämtern

Die Schulentwicklungsberatung erfolgt in enger Abstimmung und Kooperation mit den Fachberaterinnen und -beratern der Staatlichen Schulämter.

Durch die Zusammenarbeit der Schulentwicklungsberaterinnen und -berater mit den Fachberaterinnen und -beratern der Staatlichen Schulämter kann die Schulentwicklungsberatung mit der Unterrichtsentwicklung kombiniert werden. Ziel ist es, eine nachhaltige Schul- und Unterrichtsentwicklung zu befördern.

Wenn Sie sich für Unterstützungs- und Beratungsangebote in Ihrem Schulamtsbezirk interessieren, wenden Sie sich bitte an die Leiterin beziehungsweise den Leiter für pädagogische Unterstützung am zuständigen Staatlichen Schulamt.

Schlagworte zum Thema