Dolmetscher zuhause vor seinem Notebook bei der Arbeit; er hat einen Kopfhörer auf und gestikuliert beim Sprechen

Dolmetscher/-in für die gewählte Lautsprache

Staatliche Prüfung zur Dolmetscherin / zum Dolmetscher für die gewählte Lautsprache

Lesedauer:4 Minuten

Geforderte Prüfungsleistungen

Nachfolgend finden Sie Erläuterungen zum Ablauf der Prüfung sowie zu den Prüfungsteilen und den Inhalten der Staatlichen Prüfung für Übersetzerinnen und Übersetzer für die Fremdsprache.

Prüfungsteile

  • Übersetzung eines juristischen Textes aus der Fremdsprache ins Deutsche (Textvorlage entsprechend einem deutschen Text von ca. 2750 Anschlägen, Strafrecht)

  • Übersetzung eines fachlichen Textes aus dem Deutschen in die Fremdsprache (Textvorlage: zirka 2.750 Anschläge)

  • Aufsatz in der Nichtmuttersprache über ein landeskundliches Thema; drei Themen zur Auswahl, Bearbeitungszeit: 90 Minuten
  • Multiple-Choice-Test zu juristischen Sachverhalten. 30 Fragen, Bearbeitungszeit: 30 Minuten, Verwaltungsrecht, Verfassungsrecht, usw.
  • Übersetzung eines allgemeinen Textes aus der Fremdsprache ins Deutsche. (Textvorlage entsprechend eines deutschen Textes mit zirka 1.375 Anschlägen, Bearbeitungszeit: 75 Minuten)
  • Übersetzung eines allgemeinen Textes aus dem Deutschen in die Fremdsprache (zirka 1.375 Anschläge, Bearbeitungszeit: 75 Minuten)

  • Gespräch in beiden Sprachen über verschiedene Gebiete der allgemeinen Landeskunde mit interkulturellen Aspekten. Dauer: Max. 15 Minuten
  • Stegreifübersetzung eines schwierigen fremdsprachlichen, rechtlichen Textes und Gespräch über juristische Sachverhalte. Dauer: Max. 15 Minuten (eventuell Strafrecht, …?)
  • Vortragsdolmetschen allgemeine Thematik aus dem Deutschen in die Fremdsprache, flüstern/simultan. Dauer: Max. 5 Minuten)
  • Vortragsdolmetschen fachlicher Thematik aus der Fremdsprache ins Deutsche, simultan/flüstern. Dauer: Max. 5 Minuten
  • Kurzes Dolmetschen einer Verhandlung, simultan/flüstern. Dauer: Max. 5 Minuten
  • Dolmetschen einer Verhandlung, juristisches Thema, konsekutiv, (Zivilrecht) Dauer: Max. 15 Minuten
  • Gespräch über fachliche und praktische Anforderungen an das Dolmetschen. Dauer: Max. 10 Minuten

Prüfungstermine

Übersicht über die Zeiträume der Prüfungsteile je nach Prüfungstermin

Zusendung der Hausarbeiten:

► Anfang Juni

Klausuren:

► Mitte/Ende September

Mündliche Prüfungen:

► Mitte November bis Mitte Dezember

Bei einer Meldung bis zum 1. November finden die Prüfungen in folgenden Zeiträumen statt:

Zusendung der Hausarbeiten:

► Anfang Dezember

Klausuren:

► Mitte/Ende März

Mündliche Prüfungen:

► Anfang Juni bis Mitte Juli

Rechtsgrundlage 

Die rechtliche Grundlage der Prüfung bildet die „Verordnung über die Staatliche Prüfung für Übersetzerinnen und Übersetzer, Dolmetscherinnen und Dolmetscher, Lehrerinnen und Lehrer für Deutsche Gebärdensprache (DGS) in Hessen (ÜDPVO)“ in der jeweils gültigen Fassung.

In der Verordnung sind die Voraussetzungen für eine Prüfung erläutert. Zudem finden Sie umfassende Informationen zur Meldung und zur Durchführung der Prüfung.

Zum GesetzestextÖffnet sich in einem neuen Fenster

Weiterführende Erläuterungen zur Prüfung entnehmen Sie bitte der ÜDPVO §§1-16, §§23-28 und §§60-65.

Meldeunterlagen

Zur Anmeldung verwenden Sie bitte das nachfolgende Meldeformular sowie das Formblatt „Erklärung zu bisherigen Prüfungen".

Beachten Sie bitte auch die weiteren Hinweise zur Anmeldung und Zulassung zur PrüfungÖffnet sich in einem neuen Fenster.

Zulassung zur Prüfung

Dolmetscherin mit Kopfhörer bei der Arbeit.

Infos

Anmeldung und Zulassung zur Prüfung

Hinweise und Informationen zur Prüfung

Bei Fragen

Bei Fragen zur Staatlichen Prüfung für Übersetzerinnen und Übersetzer und Dolmetscherinnen und Dolmetscher wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartnerin für Ihre gewählte Sprache.

Sprache Kontakt
  • Albanisch
  • Amharisch
  • Arabisch
  • Armenisch
  • Englisch
  • Georgisch
  • Japanisch
  • Portugiesisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Slowenisch
  • Thai
  • Ungarisch

N.N.

Telefon: +49 6151 3682-552

E-Mail: Staatlichepruefungen.UeD1.LA@kultus.hessen.de
  • Bosnisch
  • Chinesisch
  • Dari
  • Französisch
  • Indonesisch
  • Italienisch
  • Koreanisch
  • Kurmanci
  • Kroatisch
  • Litauisch
  • Mazedonisch
  • Neugriechisch
  • Persisch
  • Polnisch
  • Serbisch
  • Sorani
  • Spanisch
  • Türkisch
  • Ukrainisch
  • Tschechisch
  • Slowakisch
  • Paschto
Claudia Spatz

Telefon: +49 6151 3682-565

E-Mail: Staatlichepruefungen.UeD2.LA@kultus.hessen.de