Schul- und Unterrichtsentwicklung: Grundlagen, Bezugsrahmen und Instrumente zur Reflexion
Themen
Schulleitungsteam bei der konzeptionellen Arbeit; im Vordergrund verschiedene Haftzettel
Grundlage für zielgerichtete Schulentwicklungsarbeit
Der Hessische Referenzrahmen Schulqualität (HRS) bildet die Grundlage für eine gezielte und nachhaltige Schulentwicklung in Hessen. Er benennt die schulischen Qualitätsbereiche und erläutert die entsprechenden Qualitätskriterien.
Lehrer mit einer Lerngruppe, die gerade gemeinsam etwas erarbeiten; auf dem Tisch ein Notebook und Unterlagen
Qualitätszyklus Schulentwicklung
Um Lehrkräfte bei der anspruchsvollen Aufgabe der individuellen Förderung ihrer Schülerinnen und Schüler gut zu unterstützen, hat es sich als wichtig erwiesen, Schulentwicklung im Sinne einer kontinuierlichen Qualitätsentwicklung in der Schule als gemeinsamen Prozess anzugehen.
Kleine Lerngruppe, die gerade mit einem Trainer am Flipchart etwas erarbeitet
Fortbildung, Beratung und Evaluation
Ziel ist es, durch eine enge Kooperation zwischen der Hessischen Lehrkräfteakademie und den Staatlichen Schulämtern ein landesweit und regional abgestimmtes Unterstützungsangebot für die hessischen Schulen bereitzustellen,
Kleines Team bei der Arbeit; im Hintergrund ein Flipchart
Qualitätsentwicklung an Schulen
Schulen übernehmen in hohem Maß Eigenverantwortung, um eine nachhaltige Qualitätsentwicklung sicherzustellen. Den Schwerpunkt der Schulevaluation bilden interne, von den Schulen selbstständig angestoßene Maßnahmen. Ergänzend dazu kann der externe Blick einen wichtigen Beitrag zur Qualitätsentwicklung leisten.
Schülerinnen und Schüler diskutieren bei einer Gruppenarbeit während des Unterrichts
Die Kerncurricula für Hessen
Mit den Kerncurricula wird eine konsistente Kompetenzentwicklung aller Lernenden von der Jahrgangsstufe 1 bis hin zum Abschluss der gymnasialen Oberstufe gesichert. Die Kerncurricula nennen verbindliche Bildungsstandards und ergänzende inhaltliche Festlegungen.
Schülerinnen und Schüler einer achten Klasse
Ein Feedback- und Reflexionsinstrument für die Schulen
Die Zentralen Lernstandserhebungen sind Tests, die den Kompetenzstand von Schülerinnen und Schülern im Hinblick auf die bundesweit verbindlichen Bildungsstandards in den Jahrgangsstufen 3 und 8 untersuchen.
Schülerinnen und Schüler, die gerade eine Prüfung schreiben
Landesweit einheitliche schulische Abschlüsse
In Hessen werden in den Bildungsgängen der Hauptschule, der Realschule sowie des Gymnasiums zentrale Abschlussprüfungen abgelegt.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.

SERVICE