Veranstaltungen und mehr

Hier finden Sie regelmäßig aktuelle Informationen zu Veranstaltungen, Weiterbildungsangeboten, Gewinnspielen und anderen Aktionen in den Bereichen Schulverpflegung und Ernährungsbildung.
Blick in einen Workshop-Raum; im Vordergrund ein Moderator, der gerade etwas erklärt
Aktuelle Veranstaltungen

Nachfolgend finden Sie interessante Veranstaltungen der Vernetzungsstelle Schulverpflegung und ihrer Kooperationspartner.

Weiterführende Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf den verlinkten Internetseiten.
 
Wenn Sie eine Veranstaltung planen, können wir diese gerne hier auflisten. Wenden Sie sich dazu einfach per E-Mail an uns.

Fachtag Lebensmittelverpackungen: Alles in Plastik?

Perspektiven für Gesundheit und Umwelt

  • Mittwoch, 21. November 2018, 12:00-16:45 Uhr
  • Aula der Justus-Liebig-Universität (Uni-Hauptgebäude), Ludwigstr. 23, 35390 Gießen

Die Tagung „Lebensmittelverpackungen - Alles in Plastik?“ stellt Gesundheits- und Umweltaspekte von Verpackungen und Lösungsansätze in den Mittelpunkt und greift verschiedene Fragestellungen auf:

  • Welche problematischen Stoffe aus Verpackungen werden in Lebensmitteln gefunden?
  • Wie gefährlich ist Mikroplastik?
  • Welche Umweltprobleme verursachen Plastikverpackungen?

Downloads: 

Landesweite Fachtagung „Ganztagsschule als interkultureller Ort“

Veranstaltung der Serviceagentur „ganztägig lernen“

  • 22. November 2018, 9:45–16:30 Uhr
  • Haus der Kirche in Kassel

Die landesweite Fachtagung richtet sich an alle Akteure und Interessierte aus den Bereichen Schule sowie Hort- und Schulkindbetreuung, Schulverwaltung, Aus- und Fortbildung, Schulentwicklung und Jugendhilfe sowie Kooperationspartner, UBUS und Studierende. Sie erwartet ein vielfältiges Programm aus Vorträgen, Workshops und einer Informationsbörse sowie Zeit für Austausch und Fachgespräche mit Fachleuten. Ein interkulturelles Buffet sorgt für Stärkung und Genuss – kommen Sie, sehen und hören Sie selbst und nutzen Sie die Gelegenheit zum fachlichen Austausch.
 
Weitere Informationen: 

Information und Alltagshilfen zum Umgang mit schweren allergischen Reaktionen

Webinar-Reihe des Deutschen Allergie- und Asthmabundes (DAAB)

Allergien nehmen insbesondere im Kindes- und Jugendalter zu. Häufigste Auslöser allergischer Reaktionen in dieser Altersgruppe sind Nahrungsmittelallergien. Auslöser wie Kuhmilch, Hühnerei, Erdnüsse, Fisch, Weizen oder Haselnüsse gehören nicht nur zu den häufigsten Verursachern, sondern können ebenso wie Insektengifte schwere allergische Reaktionen (Anaphylaxien) hervorrufen. Eine anaphylaktische Reaktion ist als Notfall einzustufen. Sie erfordert schnelles Handeln, durch welches im Ernstfall lebensbedrohliche Situationen abgewendet werden können.
 
Der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) bietet Seminare für Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte, Betreuerinnen und Betreuern von Kindern mit Anaphylaxie-Risiko und interessierte Vertreter von Trägern, Behörden und Ministerien über das Internet (Webinare) an, in welchen zu unterschiedlichen Aspekten bei Anaphylaxie aufgeklärt wird.

Im Notfall sicher handeln

  • 26. November 2018, 17:00 Uhr

Notfallmanagement bei schweren allergischen Reaktionen in Kita und Schule

Links:

Zur Anmeldung 
 
Downloads
:

Ausschreibung und rechtssichere Vergabe

Webinar-Reihe der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung RLP

Sie sind als Träger für die Organisation der Kita- oder Schulverpflegung verantwortlich? Es steht demnächst eine (neue) Ausschreibung des Mittagessens einer Ihrer Kitas oder Schulen an? Auch die Vergabe von Verpflegungsleistungen muss nach dem Vergaberecht durchgeführt werden. Dabei ergeben sich viele Fragen zur richtigen Anwendung der vergaberechtlichen Vorschriften - gerade wenn es darum geht, qualitative Anforderungen an die Kita- und Schulverpflegung in der Leistungsbeschreibung einzufordern.
 
In den Webinaren zur Ausschreibung und rechtssicheren Vergabe von Verpflegungsleistungen der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Rheinland-Pfalz erhalten Sie alle Informationen, um die nächste Ausschreibung erfolgreich durchzuführen.

Das Verpflegungskonzept - die Basis einer Ausschreibung für die Kita- und Schulverpflegung

  • Dienstag, 27. November 2018, 10:00–11:00 Uhr (Sabine Chilla)

Nur eine strukturierte Vorbereitung einer Ausschreibung ermöglicht den Bedarfsfällen ein reibungsloses und effektives Vergabeverfahren. Durch Ermittlung und Festlegung des individuellen Beschaffungsbedarfs werden die Grundlagen zur Ausschreibung der benötigten Verpflegungsleistungen geschaffen.

Links:

http://bit.ly/VerpKonz
 
Vertragsarten bei einer rechtssicheren Vergabe

  • Mittwoch, 28. November 2018, 10:00–11:00 Uhr (Petra Vonderach)

Aus dem in der Analysephase entwickelten Verpflegungskonzept lassen sich sowohl die Leistungsbeschreibung als auch die Bedingungen zur Ausführung der Leistungen ableiten und beschreiben. Diese individuellen Anforderungen bestimmen die zu wählende Vertragsart und damit das anzuwendende Vergabeverfahren.

Links: 

http://bit.ly/ReVer
 
Aufbau einer Leistungsbeschreibung

  • Donnerstag, 29. November 2018, 10:00–11:00 Uhr (Sabine Chilla)

Der öffentliche Auftraggeber muss vor Eröffnung des Vergabeverfahrens seinen Bedarf bestimmt haben und in einer Leistungsbeschreibung festlegen. Die Leistungsbeschreibung muss so erschöpfend und eindeutig sein, dass keine Verständnisschwierigkeiten bei den Bietern auftreten können. Die Preise müssen sicher und ohne umfangreiche Vorarbeiten berechnet werden können, so dass am Ende des Vergabeverfahrens vergleichbare Angebote vorliegen.

Links:

http://bit.ly/AuLei
 
Optimierung der Ausschreibung und Vergabe

  • Montag, 03. Dezember 2018, 10:00–11:00 Uhr (Petra Vonderach) 

Das Vergaberecht bietet auch die Chance über die Ausschreibung die individuellen Gegebenheiten und Bedarfe eines öffentlichen Auftraggebers rechtssicher umzusetzen. Zeitgemäße Anforderungen an eine nachhaltige Kita- und Schulverpflegung stehen im Fokus. Die Kunst der Beschaffungsstellen besteht darin, politischen Willen in gesetzlich Vertretbares umzusetzen.

Links:

http://bit.ly/OptiAus

Hinweis: Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail und etwa eine Woche vor dem Termin wird Ihnen von Frau Königstein (Web-Moderatorin) der Zugangslink mitgeteilt.

SERVICE