GemüseAckerdemie – für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln: AckerSchule

Die GemüseAckerdemie ist ein ganzjähriges theorie- und praxisbasiertes Bildungsprogramm mit dem Ziel, die Wertschätzung von Lebensmitteln bei Kindern und Jugendlichen zu steigern. Die Schülerinnen und Schüler bauen ihr eigenes Gemüse an und erfahren so die Grundlagen des ökologischen Gemüseanbaus. Außerdem können sie mit Hilfe der Bildungsmaterialien, die einen Bezug zwischen individuellem, lokalem Handeln und globalen Zusammenhängen schaffen, einen Blick über den AckerRand auf die Welt werfen.

Umfang

  • Ganzjähriges Bildungsprogram
  • als AG und im Unterricht einsetzbar
  • 90 Minuten/Woche

Kosten

  • Durch ein Matchfunding-Modell wird der Großteil der Programmkosten von externen Förderern und Unterstützern getragen.
  • Jede Schule trägt einen Eigenanteil, der zu ihren Möglichkeiten passt. Dieser Eigenanteil sinkt mit zunehmender Erfahrung der Schulen.

Kontakt

Jule Mangels
E-Mails: j.mangels@ackerdemia.de

SERVICE