Fremdsprachenkenntnisse in der beruflichen Bildung

Als Schülerin oder Schüler an einer beruflichen Schule in Hessen können Sie das KMK-Fremdsprachenzertifikat erwerben. Die Prüfungen sind auf die Berufsbereiche und Ausbildungsberufe zugeschnitten. Darüber hinaus ist eine weitere Differenzierung bis hin zu Einzelberufen möglich.

Fotolia-FS-Stock_160826665_S.jpg

Junge Absolventin mit einer roten Mappe in der Hand, die sich dem Betrachter zuwendet und Daumen hoch zeigt

International anerkanntes Zertifikat

Das KMK-Fremdsprachenzertifikat ist berufsbezogen und praxisorientiert. Es dokumentiert unabhängig von Ihrer Zeugnisnote Ihre berufsbezogenen Fremdsprachenkompetenzen und findet sowohl bundesweit als auch international Anerkennung.

Sie können an der Prüfung teilnehmen, unabhängig davon, wie und wo Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse erworben haben - ob in der Schule, im Betrieb, bei einem Praktikum oder einer Fortbildung oder während eines Auslandsaufenthalts. Die Teilnahme an der Prüfung ist bis zu 12 Monate nach dem Verlassen der Schule möglich und ist unabhängig davon, ob an der beruflichen Schule Fremdsprachenunterricht angeboten oder besucht wurde.

Prüfungen in Englisch oder in Spanisch

Die Prüfung kann in Englisch und teilweise auch in Spanisch in folgenden Berufsbereichen und auf unterschiedlichen Leistungsniveaus (Stufe I, Stufe II und Stufe III) abgelegt werden:

  • kaufmännisch-verwaltende Berufe,
  • gewerblich-technische Berufe,
  • gastgewerbliche Berufe und
  • sozialpflegerische, sozialpädagogische und Gesundheitsberufe.

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.

In Englisch wird ein breites Prüfungsangebot auf allen drei Stufen angeboten. In Spanisch ist das Angebot auf wenige Berufsbereiche bzw. Berufe und zwei Stufen (Stufe I und II) beschränkt. Die Prüfungen sind kostenpflichtig.

Hessenweite Prüfungen an Prüfungsschulen

KMK-Zertifikatsprüfungen werden in Hessen in der Regel einmal pro Jahr an verschiedenen Schulstandorten durchgeführt. Eine Übersicht darüber, welche Prüfung an welcher Prüfungsschule angeboten wird, finden Sie in der unten verlinkten Übersicht über die Prüfungsschulen und Prüfungstermine. Der Übersicht sind auch die Namen der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner an den Prüfungsschulen für das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Hessen sowie die Prüfungstermine nach Sprachen und Berufsbereichen bzw. Berufen zu entnehmen.

Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt über die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner an den Prüfungsschulen. Sie stehen Ihnen darüber hinaus für Fragen zum KMK-Fremdsprachenzertifikat als auch bei der Prüfungsvorbereitung zur Verfügung.

Wie sind die Stufen zu verstehen?

Die Stufen des KMK-Fremdsprachenzertifikats sind am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) ausgerichtet. Der GER bietet die Möglichkeit, den Lernfortschritt in einer Fremdsprache zu erfassen und zu beschreiben.

Das KMK-Fremdsprachenzertifikat bietet Prüfungen zu drei Stufen an, die den Sprachniveaus des GER wie folgt entsprechen:

  • Stufe I  entspricht dem Sprachniveau
    A2 (Grundlegende Kenntnisse),
  • Stufe II entspricht dem Sprachniveau
    B1 (Fortgeschrittene Sprachverwendung),
  • Stufe III entspricht dem Sprachniveau
    B2 (Selbstständige Sprachverwendung).

Weitere Informationen zum GER und eine Erläuterung der einzelnen Sprachniveaus finden Sie unter www.europaeischer-referenzrahmen.de.

SERVICE