Datenschutz und IT-Sicherheit im Umfeld der Schule

Jeden Tag werden Millionen von Datensätzen auf digitalem Weg ausgetauscht, verarbeitet und auf Computern, Smartphones und Servern gespeichert. Doch wie sensibilisiert man die Schülerinnen und Schüler dahingehend, dass sie das Internet und seine vielfältigen Möglichkeiten mit Spaß, aber mit der gebotenen Umsicht nutzen? Und wie gehen Lehrerinnen und Lehrer mit Fragen des Datenschutzes an ihrem häuslichen Arbeitsplatz um? Was müssen Schulen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten beachten und wie können sie internetbasierte Anwendungen sicher und zuverlässig einsetzen?

Lehrkräfte, Eltern sowie IT-Verantwortliche an Schulen und in Behörden finden im nachfolgenden Themenspezial eine umfassende Auswahl an Informationen, Anregungen und Linktipps zu zentralen Fragen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit im schulischen Umfeld. Einen Schwerpunkt bilden Angebote und Beratungsstellen in Hessen.

Themen
Lehrer und Schüler im Medienraum
Personenbezogene Daten und Mediennutzung im Unterricht
Warum der Datenschutz ganz selbstverständlich zum Schulalltag gehört – ein sensibles Thema im Spannungsfeld von Erziehungsauftrag und rechtlichen Vorgaben.
Lehrerin zuhause bei der Unterrichtsvorbereitung
Der häusliche Lehrerarbeitsplatz
Die Möglichkeiten, die der Einsatz moderner Medien für den Unterricht und seine Vorbereitung bietet, sind nahezu unerschöpflich. Doch die Nutzung von Medien und Internet sowie die Speicherung und Verarbeitung von Daten birgt auch Gefahren, derer sich viele nicht bewusst sind.
Mädchen, das den Kopf auf ihre Hände aufstützt und auf einem Notebook tippt
Jugendmedienschutz
In Deutschland besteht der Jugendmedienschutz darin, Minderjährige vor bestimmten Einflüssen aus der Welt der Erwachsenen zu schützen, die für ihren Entwicklungsstand nicht geeignet sind oder sich störend oder sogar schädigend auf die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen auswirken können.

SERVICE