Anregungen zum digitalen Lernen während der aktuellen Schulschließung

Durch die Nutzung digitaler Unterstützungsangebote können Schülerinnen und Schüler ihren Lernprozess auch im häuslichen Umfeld fortsetzen. Sie werden dabei durch die Lehrkräfte angeleitet und gegebenenfalls durch die Erziehungsberechtigten begleitet.

AdobeStock-goodluz_130493146.jpeg

Zwei Schüler (Junge und Mädchen), die zuhause vor einem Rechner sitzen und etwas erarbeiten

Digital begleitetes Lernen

Die Lernangebote sollten dabei die Autonomie der Lernenden stärken, neue Formen an Lernprodukten umfassen (wie zum Beispiel Video- und Audio-Produkte, verschiedene Präsentationsformen wie Slides, Prezi, Blogs, Wikis, kollaborative Dokumente, Mindmaps, Quiz und Lernspiele) sowie eine angemessene Begleitung für die Lernprozesse mit zeitnahem Feedback anbieten. 

Hierfür können die Möglichkeiten der digitalen Technik und digitalen Medien genutzt werden. Zur Unterstützung von Schulen und Lehrkräften hat die Hessische Lehrkräfteakademie ihre Angebote auf dem Schulportal Hessen übersichtlich und leicht zugänglich gebündelt und um neue Angebote und Informationen ergänzt.

Zu den Materialangeboten des Schulportals und weiterführende Informationen (Hessischer Bildungsserver)

Schulen, die Lernplattformen wie das Schulportal Hessen nutzen

Schulen, die Lernplattformen (wie das Schulportal Hessen, wtkedu oder Moodle) nutzen, können im Schulportal – wie bisher auch – mit den Schülerinnen und Schülern zum Beispiel über das Nachrichten-Tool oder per E-Mail in Kontakt treten und ihnen Arbeitsaufträge, Arbeitsmaterialien, Lernpläne, didaktisierte Lehrfilme und anderes digital zur Verfügung stellen.

Edupool der hessischen Medienzentren

Lehrkräfte, die über einen Zugang zum Schulportal Hessen verfügen, haben die Möglichkeit, ihren Schülern digitale Materialien aus dem Edupool der hessischen Medienzentren zur Verfügung zu stellen.

Das dortige Angebot umfasst eine Vielzahl an Materialien wie zum Beispiel Lehrfilme, Texte und Aufgabensammlungen), die durch die Leitungen der Medienzentren pädagogisch geprüft sind.

https://hessen.edupool.de 

Einen guten Überblick über den Edupool geben folgende Video-Tutorials

Was kann der edupool? 
Wie erstelle ich einen eigenen Account?
Grundsätzliche Funktionen
Wie gebe ich meinen Lernenden Medien frei? 

Für Rückfragen zum Edupool steht Ihnen gerne das zuständige regionale Medienzentrum zur Verfügung. Das für Ihren Kreis oder Ihre kreisfreie Stadt zuständige Medienzentrum finden Sie hier

Schulen, die noch keine Lernplattform wie das Schulportal Hessen nutzen

In Schulen, die noch keine Lernplattform nutzen, sollen die Lehrkräfte über die bisherigen Kommunikationswege (wie E-Mail-Verteiler, telefonische Rücksprache) in Kooperation mit den Elternbeiräten die Kommunikation mit den Schülerinnen und Schülern sowie gegebenenfalls auch den Erziehungsberechtigten aufrechterhalten.

Zudem können Schulleitungen ihre Schulhomepages nutzen, um den Schülerinnen und Schülern sowie den Erziehungsberechtigten Informationen zur Verfügung zu stellen.

Weitere Werkzeuge zur Kommunikation und zum kollaborativen Arbeiten finden Sie auf den Internetseiten des Hessischen Bildungsserver:

Lernen braucht Kommunikation und Zusammenarbeit

Registrierung für das Schulportal Hessen 

Schulen, die sich für das Schulportal Hessen registrieren möchten, können dies auf folgender Seite durchführen:

Registrierung als Schule für das Schulportal Hessen 

Lernplattformen

Neben der kostenlosen Nutzung des hessischen Schulportals stehen den Lehrkräften zur Unterstützung des digitalen Lernens auf dem Hessischen Bildungsserver verschiedene Lernangebote und Materialien zur Verfügung.

Für Grundschulen

Die speziell auf die Bedürfnisse von Grundschülerinnen und -schülern ausgerichtete Selbstlernplattform Mauswiesel eignet sich für das selbstständige Lernen in Klasse 3 und 4 ebenso wie das durch Eltern begleitete Lernen in Klasse 1 und 2.

Für weiterführende Schulen (Sekundarstufe)

Für die Sekundarstufe finden Lehrkräfte ein Angebot an digitalen Unterrichtsmaterialien auf dem Hessischen Bildungsserver:

Lernen braucht Impulse und Anregungen

Angebote der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten

Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten stellen den Schulen verschiedene, auf Fächer bzw. Themenbereiche abgestimmte, Medienangebote zur Verfügung: 

Angebote der ARD

SWR/WDR: PlanetSchule

hr WissenPlus 

ARD alpha

Auf den genannten Internetseiten finden Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler eine Vielzahl an Audios und Videos, die sich für einen digital begleiteten Unterricht eignen. Darüber hinaus werden zu einzelnen Themen umfangreiche Materialpakete, Simulationen sowie Lernspiele bereitgestellt.
 

Kooperation mit dem Hessischen Rundfunk

Auf hr.de/wissen-plus gibt es unter dem Motto „Schule zu? Hier geht Lernen weiter!“ für Schulkinder, Lehrkräfte und Eltern eine Vielzahl an Angeboten mit Materialien zum Selbstlernen.

Der Hessische Rundfunk und das Netzwerk Rundfunk und Schule, eine Kooperation zwischen dem hr und dem Hessischen Kultusministerium, stellen unter anderem Arbeitsblätter und für den Unterricht aufbereitete hr-Sendungen zu verschiedenen Themen zur Verfügung - zum Beispiel Wissensreihen wie das hr2-Kinderfunkkolleg, das Funkkolleg von hr-iNFO bis multimediale Aufbereitungen geschichtlicher Ereignisse.

SERVICE