Neue Kerncurricula für die Fachoberschule

Die neuen Kerncurricula für die Fachoberschule werden aktuell erstellt und liegen als Entwurfsfassungen vor.
Eingang einer Schule zum Unterrichtsbeginn

Aktueller Arbeitsstand 

Die Kerncurricula werden künftig für die allgemeinbildenden sowie die fachrichtungs- und schwerpunktbezogenen Fächer der hessischen Fachoberschulen gelten.

Zurzeit werden die im Zuge des informellen Beteiligungsverfahrens eingegangenen Rückmeldungen ausgewertet. Auf der Basis der genauen Auswertungen werden in einem weiteren Verfahrensschritt die finalen Fassungen der Kerncurricula erstellt. Diese bilden die Grundlage für das im gesetzlichen Rahmen durchzuführende formelle Beteiligungsverfahren.

Es ist geplant, die Kerncurricula zum Schuljahresbeginn 2022/2023 für alle Fächer der Fachoberschule in Kraft zu setzen.
 

Entwurfsfassungen der Kerncurricula 

Die nachfolgenden Fassungen dienen zur Einsichtnahme in den aktuellen Arbeitsstand. Es handelt sich dabei um vorläufige Entwurfsfassungen, die nicht für den unterrichtlichen Gebrauch bestimmt sind. 
 

Fachrichtung „Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie"

Es liegt folgendes Kerncurriculum vor:

Fachrichtung „Ernährung und Hauswirtschaft"

Es liegt folgendes Kerncurriculum vor:

Fachrichtung „Gestaltung"

Es liegt folgendes Kerncurriculum vor:

Fachrichtung „Gesundheit und Soziales"

Es liegen folgende Kerncurricula vor:

Fachrichtung „Wirtschaft und Verwaltung"

Es liegt folgendes Kerncurriculum vor:

SERVICE