Kerncurricula für die Primarstufe und die Sekundarstufe I

In allen Fächern der Primarstufe sowie der Sekundarstufe I (Haupt- und Realschule sowie Gymnasium) sind die Kerncurricula bereits seit Schuljahresbeginn 2011/2012 verbindliche Grundlage des Unterrichts.

Fotolia-Christian Schwier_140768310_M.jpg

Kinder beim Tauziehen

Praxisnahe Orientierung 

Zu jedem Fach wurde zusätzlich ein Leitfaden bereitgestellt, der vor allem Lehrkräften eine praxisnahe Orientierung bieten soll. Der Leitfaden verdeutlicht beispielhaft, wie über die Jahrgangsstufen hinweg ein Aufbau von Kompetenzen möglich wird. Dabei werden Beispiele für die Umsetzung der in den Inhaltsfeldern der Kerncurricula bewusst nur als Kern beschriebenen Inhalte und Themen der jeweiligen Fächer gegeben. Somit wird exemplarisch dargestellt, durch welche Inhalte bestimmte Bildungsstandards erreicht werden können.

Auf der Basis einer breiten Evaluation werden derzeit die Inhaltsfelder der Kerncurricula durchgängig konkretisiert, um die Umsetzung des Kerncurriculums und damit der Kompetenzorientierung insgesamt weiter zu unterstützen. Schulen werden somit in ihrer curricularen Arbeit begleitet. Lehrkräfte erhalten durch die den inhaltlichen Kern (Inhaltsfelder) strukturierenden und ergänzenden Erläuterungen eine sinnvolle Orientierung für die Planung und Durchführung ihres Unterrichts.

Kerncurricula und Leitfäden

Die Kerncurricula für die Primarstufe und die Sekundarstufe I können ebenso wie die fachbezogenen Leitfäden von der Webseite des Hessischen Kultusministeriums heruntergeladen werden.

SERVICE