Musik

Der Weiterbildungskurs zum Erwerb des Unterrichtsfachs Musik für die Grundschule und die Sekundarstufe I beginnt am 01.02.2021

Fotolia-auremar_141680024_S.jpg

Lehrerin im Musikunterricht

Kursdauer

Der Kurs umfasst für die Grundschule einen Zeitraum von drei Schulhalbjahren. Er beginnt am 01.02.2021 und endet am 31.07.2022.

Der Kurs für die Sekundarstufe I umfasst einen Zeitraum von vier Schulhalbjahren. Er beginnt am 01.02.2021 und 31.01.2023.

Bewerberkreis

Es können sich für die Teilnahme folgende hessische Lehrkräfte oder Lehrkräfte mit einer entsprechenden hessischen Anerkennung der Lehramtsbefähigung bewerben:

  • Lehrkräfte mit der Befähigung zum Lehramt an Grundschulen, die ihr erworbenes Lehramt um das Unterrichtsfach Musik erweitern möchten,
  • Lehrkräfte mit der Befähigung zum Lehramt an Grundschulen mit einem Unterrichtsfach für die Jahrgangsstufen 5 – 10, die die Befähigung zum Lehramt an Hauptschulen und Realschulen erwerben möchten,
  • Lehrkräfte mit der Befähigung zum Lehramt an Hauptschulen und Realschulen, die ihr erworbenes Lehramt um das Unterrichtsfach Musik erweitern möchten,
  • Lehrkräfte mit der Befähigung zum Lehramt an Förderschulen, die ihr erworbenes Lehramt um das Unterrichtsfach Musik erweitern möchten,
  • Lehrkräfte mit der Befähigung zum Lehramt an Förderschulen, die die Befähigung zum Lehramt an Hauptschulen und Realschulen erwerben möchten,
  • Lehrkräfte mit der Befähigung zum Lehramt an Gymnasien, die die Befähigung zum Lehramt an Hauptschulen und Realschulen erwerben möchten,
  • Lehrkräfte mit der Befähigung zum Lehramt an beruflichen Schulen, die die Befähigung zum Lehramt an Hauptschulen und Realschulen erwerben möchten.

Teilnahmevoraussetzungen

Fachliches Grundwissen und das Beherrschen eines Instruments sind Voraussetzung für eine mögliche Teilnahme an dem Weiterbildungskurs. Die 20-minütige Überprüfung dieser Voraussetzung findet im Dezember 2020 in der Reinhardswaldschule in Fuldatal statt.

Inhalte der Überprüfung

Die Inhalte der Überprüfung sind: 

  • ein Gesangsvortrag mit eigener Begleitung auf einem Harmonieinstrument von zwei vorbereiteten Liedern oder
    ein Gesangsvortrag eines unbegleiteten Liedes und der Vortrag eines Stückes auf einem beliebigen Melodieinstrument (für den Gesangsvortrag können zum Beispiel Lieder aus einem Liederbuch für die jeweilige Schulstufe gewählt werden),
     
  • einfache rhythmische und melodische (tonale) Pattern vom Blatt klatschen bzw. singen,
     
  • der Nachweis grundlegender Kenntnisse in allgemeiner Musiklehre (mündlich),
     
  • die Beschreibung eines vorgespielten Musikbeispiels (Besetzung, Form, typische Stilmerkmale, epochale Einordnung). 
Interesse?

Bewerbungen für eine Teilnahme am Weiterbildungskurs sind ab Herbst 2020 über den im Amtsblatt des Hessischen Kultusministeriums veröffentlichten Bewerbungsbogen möglich.

SERVICE