Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Bewerbung

Nachfolgend finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Bewerbungsverfahren für den pädagogischen Vorbereitungsdienst in Hessen. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein, wenden Sie sich bitte an die genannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.
Flur einer Schule mit bunten Spindschränken im Vordergrund
Form der Bewerbungsunterlagen

Sollen die Bewerbungsunterlagen in einer bestimmten Form vorgelegt werden?

Nach Möglichkeit bitte die im Zulassungsantrag vorgegebene Reihenfolge (siehe dort Seite 2) mit dem Zulassungsantrag beginnend einhalten und eine Büroklammer verwenden. Bitte keine Bewerbungsmappen und Klarsichtfolien verwenden!

Außerhessische Bewerberinnen und Bewerber

Was muss ich als außerhessische Bewerberin oder Bewerber beachten?

Ihr Lehramtsabschluss aus einem anderen Bundesland muss einer hessischen Ersten Staatsprüfung gleichgestellt werden. Dies erfolgt nach Eingang Ihrer Bewerbung bei der Hessischen Lehrkräfteakademie. Eine gesonderte Antragstellung ist nicht erforderlich. Bei lehramtsbezogenen Bachelor-/Masterabschlüssen sind mit der Bewerbung neben den Prpfungszeugnissen auch die jeweiligen Leistungsnachweise einzureichen.

Rückmeldung über fristgerechte Bewerbung

Wie kann ich erfahren, ob meine Bewerbung fristgerecht bei der Hessischen Lehrkräfteakademie in Kassel eingegangen ist?

Fügen Sie Ihrer Bewerbung eine an sich selbst adressierte und frankierte Postkarte mit dem Stichwort „Bewerbung Hessen“ bei. Diese wird nach Eingang der Bewerbung an Sie zurück gesandt. Weitere Auskünfte über den Eingang der Bewerbung können aufgrund der hohen Bewerberzahl nicht erteilt werden.

Zeugnis nach Bewerbungsschluss

Meine Universität stellt das Zeugnis der Ersten Staatsprüfung/Masterprüfung erst nach dem Bewerbungsschluss aus. Was kann ich tun?

Zur Fristwahrung kann vorab eine amtliche Bescheinigung über die abgeschlossene Prüfung, aus der die Gesamtnote (mit Dezimale) hervorgeht, eingereicht werden.

Nachreichen des Gesundheits- und Führungszeugnisses

Kann ich das Gesundheits- und das erweiterte Führungszeugnis nachreichen? Wann müssen diese Unterlagen spätestens der Hessischen Lehrkräfteakademie in Kassel vorliegen?

Das Gesundheits- und das erweiterte Führungszeugnis können nachgereicht werden. Bis spätestens zum Einstellungstermin müssen alle Unterlagen komplett bei der Hessischen Lehrkräfteakademie in Kassel vorliegen.

Beantragung des erweiterten Führungszeugnisses

Für eine Zulassung wird ein erweitertes Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde (gem. § 30a Abs. 1 Nr. 2b), Abs. 2 i.V.m. § 30 Abs. 5 BZRG verlangt. Wo muss ich es beantragen und welche Angaben benötige ich hierbei?

Das erweiterte Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde ist bei der Meldebehörde zu beantragen und wird der Hessischen Lehrkräfteakademie direkt vom Bundesamt für Justiz übersandt. Ein Vordruck zur Vorlage bei der Meldebehörde, befindet sich bei den Bewerbungsunterlagen zum Download (bitte ausfüllen).

Angabe von Wunschseminaren

Beeinflusst die Angabe von Wunschseminaren meine Einstellungschancen?

Nein. Die Bewerbung gilt unabhängig von den angegebenen Einsatzwünschen für ganz Hessen. Sofern an den Wunschseminaren keine Ausbildungsmöglichkeiten bestehen, weist Sie die Hessische Lehrkräfteakademie einem anderen Studienseminar zu.

Versand der Angebote und Absagen

Wann werden die Einstellungsangebote bzw. die Absagebescheide versandt?

Bescheide an Bewerberinnen und Bewerber, die am Hauptverfahren teilnehmen, werden etwa acht Wochen vor dem Einstellungstermin versandt.

Abwesenheit und Vertretungsregelung

Zum Zeitpunkt der Bescheidversendung habe ich einen Urlaub geplant. Kann während meiner Abwesenheit eine andere Person Angelegenheiten bezüglich meiner Bewerbung regeln?

Ja. Hier genügt eine formlose Vollmacht, in der die bevollmächtigte Person benannt werden muss und der Rückantwort für das Einstellungsangebot beizufügen ist.

Änderung von Bewerberdaten

Mit meiner Bewerbung habe ich den Erfassungsbeleg vorgelegt. Nun haben sich Änderungen meiner Bewerberdaten ergeben. Wie und in welcher Form habe ich Änderungen meiner bewerbungsrelevanten Daten der Hessischen Lehrkräfteakademie anzuzeigen?

Alle Änderungen der bewerbungsrelevanten Daten sind der Hessischen Lehrkräfteakademie unverzüglich schriftlich gegebenenfalls mit entsprechenden Nachweisen (wie beispielsweise eine Eheurkunde) mitzuteilen.

Adressänderungen oder Änderung der Einsatzwünsche können auch per E-Mail mitgeteilt werden.

Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse

Während meines Studiums habe ich diverse Tätigkeiten im Rahmen von geringfügigen Beschäftigungen ausgeübt. Muss ich diese im Personalbogen angeben und Nachweise darüber vorlegen?

Nein. Nur Beschäftigungsverhältnisse, die in einem Umfang von mindestens der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit einer Vollbeschäftigung ausgeübt wurden, sind relevant. Sofern eine Beschäftigungsdauer von mindestens 3 Jahren in diesem Umfang nachgewiesen wird, kann ein Härtepunkt hierfür angerechnet werden.

Nachreichen von Unterlagen zur Bewerbung

Welche Angaben werden beim Nachreichen von Unterlagen zur Bewerbung benötigt?

Bitte geben Sie im Anschreiben an, für welches Lehramt Sie sich beworben haben und gegebenenfalls welchem Studienseminar Sie zugewiesen sind.

Seiten

SERVICE