Qualifizierung schulischer Führungskräfte

Die Führungskräfteentwicklung der Hessischen Lehrkräfteakademie bietet ein vielseitiges Programm der Schulleitungsqualifizierung an, das zu Ihrem Bedarf und zu Ihrem Entwicklungsinteresse passt.

Fotolia-micromonkey_61321093_S.jpg

Ein Lehrer und eine Lehrerin im Lehrerzimmer mit Unterlagen in der Hand

Angebotene Qualifizierungsformate

Folgende Qualifizierungsangebote richten sich an schulische Führungskräfte:

  • Fortbildungen für schulische Führungskräfte der mittleren Ebene

Das Seminarangebot für die mittlere Führungsebene richtet sich an Personen, die erstmalig eine Funktionsstelle in einer Schulleitung übernehmen und sich insoweit in die mittlere Führungsebene entwickeln wollen. Das Angebot dient dazu, Kompetenzen zur Bewältigung der am Schulalltag orientierten Anforderungen in der Leitungsrolle zu entwickeln. In dieser Position sind zwei Seiten gegenüber gleichermaßen verpflichtet.

Um diesen Balance-Akt zu meistern, ist es hilfreich, das Führungsverständnis zu klären und (Fach-)Kompetenzen weiterzuentwickeln, die in diesem Spannungsfeld helfen, souverän zu handeln. Die Fortbildungsreihe für die mittlere Führungsebene umfasst drei Module.

  1. Grundlagen des Verwaltungshandelns: Schulrecht und Verwaltungshandeln, Budget, Landesbudget – Schulträgerbudget (KSB / GSB), Personalbewirtschaftung
  2. Rolle und Kommunikation: Rollenbewusstsein, Rollenwahrnehmung, Grundlagen der Kommunikation, Moderation von Prozessen, Verhalten in der Sandwichposition, Förderung von Teamstrukturen, Kooperation mit außerschulischen und dualen Partnern
  3. Unterrichtsentwicklung: Kriterien und Indikatoren für guten Unterricht, Projekt- und Prozessplanung, Leitung von Arbeitsgruppen, Konzeption und Organisation, Umgang mit Widerständen

Weitere Informationen erhalten Sie unter der E-Mail-Adresse qsh-la@kultus.hessen.de, Betreff: MFE.

  • Qualifizierung für Schulleiterinnen und Schulleiter in Hessen (QSH)

Ziel von QSH ist es, potenzielle und amtierende Schulleiterinnen und Schulleiter noch gezielter auf ihre herausfordernden Tätigkeiten vorzubereiten und sie auf ihrem Weg zu unterstützen.

Lehrkräfte, die Schulleiterin oder Schulleiter werden wollen, sollen eine verbindliche, umfangreiche und fundierte Vorbereitung durchlaufen. Geplant ist des Weiteren eine kontinuierliche und systematische Begleitung und Weiterqualifizierung von Schulleiterinnen und Schulleitern auch nach der Amtsübernahme, damit das erworbene Wissen und die angeeigneten Kompetenzen vertieft werden können.

  • Fortbildungen für Schulleiterinnen und Schulleiter sowie Stellvertreterinnen und Stellvertreter

Die Fortbildungen für neu ernannte Leitungsverantwortliche an Schulen unterstützt den Rollenwechsel und die Professionalisierung in der neuen Führungsrolle im Rahmen einer mehrteiligen Reihe. Erfahrene Amtsinhaberinnen und Amtsinhaber haben die Gelegenheit, ihre langjährige Praxis zu analysieren und können sich in Bezug auf die Qualitätsentwicklung an ihrer Schule neu ausrichten.

  • Fortbildungen für Schulleitungsteams

Sie lernen Instrumente und Methoden kennen, mit denen Sie die Steuerung von Veränderungsprozessen in der eigenen Schule initiieren, gestalten und verankern können. Der Führungskräfteentwicklung ist wichtig, dass Sie als Team zu dieser Fortbildung gehen.

  • Seminare zu verschiedenen Führungsthemen

Die angebotenen ein- bis mehrtägigen Seminare dienen der Weiterentwicklung der Kernkompetenzen von Führungskräften und beziehen sich auf die Aufgaben von Schulleitung, die durch aktuelle Schwerpunktsetzungen beschrieben werden.

Berücksichtigung von Gleichstellungsaspekten

Gender- und Diversity-Aspekte bilden eine wichtige Grundlage für die Planung und Konzeption der Qualifizierungsangebote.

Wo finde ich die Angebote?

Aktuelle Veranstaltungen werden über den landesweiten Veranstaltungskatalog veröffentlicht. Über den Katalog sind auch Online-Anmeldungen zu den Veranstaltungen möglich.

SERVICE