„Energiebildung im Grundschulunterricht“

„Energiebildung im Grundschulunterricht“ ist eine Fortbildungsreihe, die sich an alle Lehrerinnen und Lehrer in der Primarstufe richtet. Der Schwerpunkt der Fortbildung liegt dabei auf der Erprobung, dem gemeinsamen Experimentieren, dem praktischen Tun und der Umsetzung von Gelerntem im entdeckenden und forschenden Lernen.

AdobeStock-Viewpoint_207489099.jpg

Junge beim Experimentieren mit einem Stromkreis, der zum Starten eines kleinen Windrades führt

Energie ist überall 

„Wie wird eigentlich Energie gemacht?“ „Was ist Energie?“ oder „Wofür wird Energie gebraucht?“ - Das sind nur einige Fragen, die Kinder haben und die es zu beantworten gilt, denn sie erleben jeden Tag Energie in Form von Licht, Wärme, Bewegung oder elektrischem Strom.

Die Fortbildung „Energiebildung im Grundschulunterricht“, die von der Hessischen Lehrkräfteakademie in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Kultusministerium, dem Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ab sofort in verschiedenen hessischen Regionen angeboten wird, gibt Antworten auf diese Fragen.

Die teilnehmenden Lehrkräfte erhalten vielfältige Anregungen für die Umsetzung des Themas „Energie“ im Unterricht, erweitern ihr fachliches und pädagogisches Hintergrundwissen und entwickeln Ideen, wie sie die Kinder beim entdeckend-forschenden Lernen begleiten, MINT-Kompetenzen stärken und das Thema „Nachhaltigkeit“ einbinden können.

Durchführung 

Die Fortbildungsreihe wird im Blended-Learning-Format angeboten. Sie besteht aus zwei Präsenztagen und zwei Webinaren.

Das Blended-Learning-Format ermöglicht es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, flexibel von zuhause auf alle Informationen zuzugreifen. Darüber hinaus wird der regelmäßige Austausch mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ermöglicht. Ausgebildete Trainerinnen und Trainer geben zudem umfassende Unterstützung bei allen Fragen zu MINT-Themen.

„Energiebildung im Grundschulunterricht“ orientiert sich an den Bildungsstandards und Inhaltsfeldern – Kerncurriculum für Hessen – für den Sachunterricht, am Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0-10 Jahren in Hessen (BEP) sowie am Perspektivrahmen Sachunterricht der Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts e.V. (GDSU) und bietet praktische Anregungen zur Anwendung.

Zielgruppe

Die Fortbildungsreihe richtet sich an Lehrkräfte für den Sachunterricht aus dem Primarbereich.

Die Anzahl der Teilnehmenden pro Angebot ist auf 15 Personen begrenzt. 

Ihr Weg zum Angebot

Aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie im landesweiten Veranstaltungskatalog sowie auf den Internetseiten des Kooperationspartners Stiftung des Hauses der kleinen Forscher.

Über die Internetseite des Kooperationspartners erfolgt auch die Anmeldung

Tipps für die Suche im Veranstaltungskatalog

Eine Übersicht über aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie im landesweiten Veranstaltungskatalog unter dem Stichwort „Energiebildung“ oder über die Veranstaltungsnummer 01997434

Fortbildungsreihe „Energiebildung im Grundschulbereich“

SERVICE