Basisqualifizierung Deutsch als Zweitsprache

Die Basisqualifizierung unterstützt interessierte Lehrkräfte vor dem Hintergrund einer veränderten Lernkultur dabei, Schülerinnen und Schüler beim Erwerb von Deutsch als Zweitsprache zu fördern und entsprechende Lernarrangements zu gestalten.

iStock-kali9_477852263.jpg

Eine Gruppe von Schülern im Unterricht

Zielsetzung 

Die Fortbildungsreihe thematisiert die Situation zugewanderter Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener an hessischen Schulen. 

Die Lehrkräfte lernen neben den Grundlagen des Zweitspracherwerbs und der Förderdiagnostik auch die Didaktik und die Methodik individualisierten Lernens zur Stärkung bildungssprachlicher Kompetenzen kennen. 

Dabei werden eine durchgängige Sprachbildung und Sprachförderung als Querschnittsaufgaben der Schule verstanden. 

Adressaten

Die Maßnahme wendet sich insbesondere an Lehrkräfte in Intensivklassen oder Lehrkräfte, die Schülerinnen und Schüler im Übergang von der Intensivklasse in den Regelunterricht unterrichten. 

Geplante Inhaltsbereiche sind vor allem:

  • Auseinandersetzung mit dem schulischen Gesamtsprachförderkonzept, 
  • Diversität - Sensibilisierung und Selbstreflexion, 
  • Grundlagen des Zweitspracherwerbs und der Förderdiagnostik,
  • Lernausgangslagen diagnostizieren, beurteilen und dokumentieren,
  • Didaktische Konzepte und Prinzipien des DaZ-Unterrichts,
  • Konzepte der Förderung von Kommunikations-, Lese-und Schreibkompetenz sowie
  • Stärkung bildungssprachlicher Kompetenzen als Querschnittsaufgabe.

Die Basisqualifizierung Deutsch als Zweitsprache wird schulformübergreifend angeboten. Der Kurs ist für Lehrkräfte aller Schulformen geeignet sowie für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst nach erfolgreich abgelegter Zweiter Staatsprüfung.

Aufbau der Qualifizierung und organisatorische Voraussetzungen

Aktuell wird die Basisqualifizierung Deutsch als Zweitsprache als Blended-Learning-Angebot angeboten. Pro Veranstaltungsreihe umfasst das Angebot sieben Online-Module mit Vor- und Nachbereitungszeiten im Rahmen eines Moodle-Kurses.

Bedingung hierfür ist Ihre Registrierung beim Hessischen Bildungsserver / Schulportal.

Ihr Weg zum Angebot

Die Termine der Fortbildungsreihe finden Sie im landesweiten Veranstaltungskatalog. Es werden Kurse für folgende Zielgruppen angeboten: 

  • für Lehrkräfte an Grundschulen, 
  • für Lehrkräfte aller Schulformen sowie 
  • für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst nach erfolgreich abgelegter Zweiter Staatsprüfung. 

Die Veranstaltungsnummern zu den einzelnen Angeboten können Sie der beigefügten Übersicht entnehmen. Kurse für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst sind durch ** gekennzeichnet. 

Durch einen Klick auf die Nummern gelangen Sie direkt zur Ausschreibung im Veranstaltungskatalog. 

Kontakt

Bei Fragen zu den Fortbildungsreihen wenden Sie sich bitte an:

Andrea Vesely
E-Mail: Andrea.Vesely@kultus.hessen.de

SERVICE