Fortbildungsreihe zur Begabungs- und Begabtenförderung in Hessen

Im Zuge des Aufbaus des Hessischen Innovations- und Beratungszentrums für Begabungsförderung (HIBB) startet in diesem Schuljahr erstmals die HIBB-Freitagsakademie, die sich zentralen Themen der Begabungs- und Begabtenförderung widmet.

iStock-insta_photos_1281725866.jpg

Lehrerin zuhause an ihrem Notebook; sie arbeitet

Angebot

Die HIBB-Freitagsakademie bietet in ungefähr dreiwöchentlichem Rhythmus zwölf Einzelveranstaltungen, die in ihrer Gesamtheit die zentralen Bereiche der Begabungs- und Begabtenförderung abdecken.

Die Referentinnen und Referenten - jeweils renommierte Expertinnen und Experten im Thema - gestalten die Veranstaltungen in der Weise, dass Elemente des Vortragens, Austauschens oder Erprobens effektiv ineinandergreifen können. So wird Begabungs- und Begabtenförderung für die Teilnehmenden greifbar und neu erworbenes Wissen kann im eigenen Unterricht direkt angewendet bzw. erprobt werden.

Die HIBB-Freitagsakademien werden kontinuierlich um weitere Bausteine ergänzt (zum Bespiel HIBB-Kamingespräche, HIBB-Spotlights). Hierzu informieren wir Sie rechtzeitig.

Zielgruppe

Von diesem modular aufgebauten Fortbildungsangebot können einerseits die Lehrkräfte und Schulen profitieren, die sich bereits im Thema engagieren und Bedarf an einer systemisch ausgerichteten Qualifizierungsreihe haben. Andererseits können auch interessierte Lehrkräfte und Schulleitungen teilnehmen, die in das Thema einsteigen möchten oder auch nur Interesse an einzelnen Modulen oder Veranstaltungen haben.

Inhalte

Die Fortbildungsreihe umfasst fünf Module. In insgesamt zwölf Einzelveranstaltungen werden die wichtigsten Handlungsfelder der Begabungs- und Begabtenförderung vorgestellt:

Modul 1: Inhaltliche Grundlagen der BBF

  • 01.10.2021: „Zielgruppen, Begriffe, Paradigmen und Praxismodelle“
    Referentin: Prof. Dr. Gabriele Weigand, Professorin für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

    Veranstaltungsnummer: 0210342701 
     
  • 29.10.2021: „Bildungsgerechtigkeit – Von klugen Schülerinnen und Schülern, die’s schwerer haben …“ 
    Referentin: Petra Steinheider, Psychologiedirektorin i. R., 1980 – 2019 Schulpsychologin in Kassel und Landeskoordinatorin für Hochbegabtenförderung beim Hessischen Kultusministerium
     
    Veranstaltungsnummer: 0210342702 
      
  • 19.11.2021: „Haltung, Persönlichkeit, Beziehung“
    Referentin: Prof. Dr. Claudia Solzbacher, Professorin für Schulpädagogik an der Universität Osnabrück (bis 2019)
     
    Veranstaltungsnummer: 0210342703

Modul 2: Systemische Grundlagen der BBF

  • 10.12.2021: „Qualitätsbereiche in der Schul- und Unterrichtsentwicklung / Bestandsaufnahme mit dem HRS-online“
    Referent: Frank Holzamer, Hessische Lehrkräfteakademie (SG I.3-6)

    Veranstaltungsnummer: 0210342704
     
  • 14.01.2022: Modelle der Qualitätsentwicklung 
    Referent: Prof. Peter Heiniger, Pädagogische Hochschule Thurgau, Schweiz
     
    Veranstaltungsnummer: 0210342705
     

Modul 3: Herausfordern von Begabungen und Begabten

  • 04.02.2022: „Differenzierender Unterricht für potenziell besonders Leistungsstarke“ 
    Referent: Prof. Dr. Christian Fischer, Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Begabungsforschung/Individuelle Förderung an der Universität Münster
     
    Veranstaltungsnummer: 0210342706
      
  • 25.02.2022: „Kognitive Aktivierung durch komplexe Lehr-Lernsettings“
    Referenten: Prof. Peter Heiniger mit Lehrkräften aus einer praktizierenden Grundschule sowie der Internatsschule Schloss Hansenberg
     
    Veranstaltungsnummer: 0210342707
     
  • 25.03.2022: „Enrichment-Modelle: Renzullis Schoolwide Enrichment Model (SEM), Drehtürmodelle, Nominierungsverfahren usw.“
    Referentin: Prof. Dr. Silvia Greiten, Professur für Schulpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

    Veranstaltungsnummer: 0210342708

Modul 4: Erkennen von Begabungen und Begabten

  • 29.04.2022: „Grundlagen und Instrumente pädagogischer Diagnostik („Begabungen [nicht] übersehen im Regelunterricht“)“
    Referentin: Salomé Müller-Oppliger, Dozentin und Studienleiterin des internationalen Masterstudiengangs «Integrative Begabungs- und Begabtenförderung» (IBBF) der Pädagogischen Hochschule Nordwestschweiz (angefragt)
     
    Veranstaltungsnummer: 0210342709
     
  • 20.05.2022: „Grundlagen und Instrumente psychologischer Diagnostik“ 
    Referentin: Prof. Dr. Franzis Preckel, Professorin für Hochbegabtenforschung und -förderung im Fach Psychologie an der Universität Trier
     
    Veranstaltungsnummer: 0210342710
     
  • 10.06.2022: „Enrichment als Möglichkeit, Begabungen für den Regelunterricht zu entdecken“ 
    Referentin: Prof. Dr. Jessika Golle, Juniorprofessorin für Empirische Bildungsforschung an der Universität Tübingen (angefragt)
     
    Veranstaltungsnummer: 0210342711

Modul 5: Beraten von Begabungen und Begabten

Ihr Weg zum Angebot

Die Anmeldung zur Teilnahme an der Fortbildungsreihe erfolgt ausschließlich online über den landesweiten Veranstaltungskatalog (Gesamtübersicht unter der Veranstaltungsnummer 02103427). 

Fragen zum Angebot

Bei Interesse an diesem Abrufangebot wenden Sie sich bitte an:

Dorothea Weiel
E-Mail: Dorothea.Weiel@kultus.hessen.de 

Bei weitergehendem Interesse am Thema Begabungs- und Begabtenförderung finden Sie entsprechende Informationen beim Hessischen Kultusministerium:

Leistungsstarke und besonders leistungsfähige Schülerinnen und Schüler

SERVICE