Aktuelle Angebote der Hessischen Lehrkräfteakademie

Zusammen mit den Staatlichen Schulämtern unterstützt die Hessische Lehrkräfteakademie Schulen mit regional und landesweit abgestimmten Angeboten zur Fortbildung und Beratung.

Fotolia-contrastwerkstatt_159936758_S.jpg

Lehrerin, die sich während einer Fortbildung gerade zum Betrachter zuwendet

Ausrichtung auf Schwerpunktthemen

Das Fortbildungs- und Beratungsangebot konzentriert sich auf Themen, die der Bedarfslage sehr vieler Schulen entsprechen, aktuelle Veränderungen in der Lebens- und Berufswelt der Schülerinnen und Schüler aufgreifen und sich an wichtigen bildungspolitischen Themen orientieren. 

Die Schwerpunktthemen sind:

  • Lesen, Schreiben, Rechnen,
  • Medienbildung,
  • Sonderpädagogische Förderung und Inklusion,
  • Integration von Schülerinnen und Schüler nicht-deutscher Herkunftssprache,
  • Berufliche Orientierung,
  • Ganztagsschulen.

Darüber hinaus können Schulen weitere Schwerpunkte setzen, die für die Förderung ihrer Schülerschaft wichtig sind.

Ihr Weg zum Angebot

Wenn Sie als Lehrkraft oder Kollegiumsgruppe ein Fortbildungs- oder Beratungsangebot wahrnehmen möchten, können Sie sich über den hessenweiten Veranstaltungskatalog direkt anmelden.

Wenn Sie hingegen als Schule ein spezifisches Unterstützungsangebot abrufen wollen, sind die Staatlichen Schulämter Ihre Ansprechpartner.

Bitte wenden Sie sich dazu an die Leiterinnen und Leiter pädagogische Unterstützung, die die Beratungsanfragen der Schulen koordinieren.

Fortbildungen zu Zeiten von Corona

Nach § 5 der „Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten und des Betriebs von Einrichtungen und von Angeboten aufgrund der Corona‐Pandemie“ vom 7. Mai 2020 sind Fortbildungsveranstaltungen ab Schuljahresbeginn grundsätzlich wieder möglich.
 
Der Veranstalter ist für die Einhaltung der Vorgaben der Verordnung sowie der Empfehlungen des Robert Koch‐Instituts zur Hygiene in den jeweils aktuellen Fassungen verantwortlich.
 
Fortbildungsangebote des Landes für die hessischen Schulen werden im Schuljahr 2020/21 mit Ausnahme der von der Landesregierung festgelegten Schwerpunktthemen („Medienbildung und Digitalisierung“ sowie „Unterstützung von Lehrpersonal an Grund‐ und Förderschulen“) grundsätzlich in der unterrichtsfreien Zeit stattfinden und hierzu auch die Nutzung von Online‐Formaten beinhalten.

SERVICE